Wir arbeiten im ev. Familienzentrum Bunte Fische Lünen-Süd

Stephanie Krone-Wenk

Mein Name ist Stephanie Krone-Wenk, ich bin seit 2018 verheiratet und seit Januar 2017 leite ich das Familienzentrum Lünen Süd mit seinen zwei Standorten! Vorher habe ich meine Erfahrungen in unterschiedlichen Einrichtungen (Kitas, Familienzentren und OGS) in Bochum und Gelsenkirchen sammeln dürfen. Mir bereitet es große Freude Kinder in Ihrer Entwicklung zu begleiten, zu unterstützen und zu beobachten. Für mich ist die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern ein zentraler Punkt um eine gute Erziehungspartnerschaft herzustellen. In meiner Fortbildung zur Elternbegleiterin konnte ich mir hierfür wichtige Grundlagen erarbeiten. Besonders am Herzen liegt mir die Bewegung der Kinder. Durch Bewegungserlebnisse soll das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, die Handlungskompetenzen und die Kommunikationsfähigkeit gestärkt werden.

Miriam Wilhelm

Mein Name ist Miriam Wilhelm und ab Juli 2023 ergänze ich das Team der Bunten Fische als stellvertretende Leitung.

Ich bin sowohl staatlich anerkannte Erzieherin als auch postgraduierte Erziehungswissenschaftlerin und habe einige Jahre im deutschen und englischen Bildungssystem gearbeitet.

Mein individueller pädagogischer Schwerpunkt ist die sprachliche Bildung. Ich habe mich intensiv mit dem Erwerb von Sprache und der Linguistik auseinandergesetzt. Auch habe ich schon als bilinguale Erzieherin (deutsch-englisch) gearbeitet. Besonders gerne fördere ich den Spracherwerb durch Singen und Vorlesen.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Wunsch, dass jedes Kind eine wunderschöne Kindheit verbringen darf, an die es sich später gerne zurück erinnert und sich das Gefühl der Geborgenheit und Selbstbestimmtheit tief im Kind verankert.

Vanessa Busche

Ich heiße Vanessa Busche, bin verheiratet und habe zwei Töchter. Ich unterstütze seit Februar 2017 das Team im Familienzentrum Lünen Süd. Zu meinen Aufgaben gehören, neben der pädagogischen Arbeit mit den Kindern, die Arbeit als Kinderschutzfachkraft. Seit Juni 2019 ist mein Hauptschwerpunkt Sprache, als Fachkraft im Bundesprogramm "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist!" Mir macht es viel Freude Kinder in ihren Entwicklungsschritten zu begleiten und ihnen so anschaulich wie möglich die Welt zu erklären. Wahrscheinlich bereitet es mir deshalb so viel Spaß mit den Maxis das Zahlenland zu erkunden. Spielerisch lernen die baldigen Schulanfänger so die Zahlen und das Mengenverständnis kennen. Mir liegt es am Herzen, die Kinder die mir anvertraut sind, für ihr weiteres Leben stark zu machen und so gut es geht auf die Schulzeit vorzubereiten.

Nicole Löhr

Seit dem 19.06.23 bin ich als plusKITA-Fachkraft in beiden Standorten aktiv.

Ich kümmere mich um die Anliegen der Eltern und biete meine Erfahrung und Unterstützung an, um gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

In den Einrichtungen leiste ich meinen Beitrag, um den Kindern eine unbeschwerte Zeit, in Verbindung mit vielen positiven Erlebnissen in den unterschiedlichen Lernfeldern zu bescheren.

Ich unterstütze die Kinder, Konflikte selbständig zu klären, ein Bewusstsein für ihre Gefühle zu schaffen und ein positives Selbstbild zu entwickeln. Auch die Bewegungsförderung liegt mir sehr am Herzen.

Als ausgebildete Erzieherin und Dipl. Sozialarbeiterin bin ich motiviert, mich stets weiterzubilden. Die Qualifizierung zur Fachkraft für Inklusion und Entwicklungsförderung ist das Ergebnis einer dieser Fortbildungen.

 

Margret Kurz

Hallo, mein Name ist Margret Kurz. Ich arbeite seit 26 Jahren in der Einrichtung als pädagogische Ergänzungskraft. In der Mäusegruppe betreue ich unter anderem die U3 Kinder, was mir sehr viel Freude bereitet. Mein Steckenpferd ist das Basteln. Den Beruf habe ich gewählt, weil ich gerne mit Kindern zusammen bin, sie beim groß werden begleiten und unterstützen möchte. Zu meinen Aufgaben gehört alles rund um die Ernährung. Dazu gehören die Bestellungen für unser tägliches Frühstücksbuffet, sowie für das Mittagessen, welches wir von der Firma apetito beziehen und mit frischen Lebensmitteln aufpeppen. Geburtstagskinder dürfen sich immer ihr Lieblingsessen aussuchen, ansonsten entscheiden wir mit den Kindern gemeinsam, was auf unserem Speiseplan stehen soll.

Christin Eberhard

Mein Name ist Christin Eberhard, ich bin seit 2018 Erzieherin und seit Mitte Mai 2022 darf ich ich im Familienzentrum Bunte Fische Lünen-Süd  die Mitarbeiter*innen unterstützen. Vorher war ich schon zwei Jahre im evangelischen Kindergarten in Dortmund-Berghofen eingesetzt. Da ich selbst aus Lünen-Horstmar komme, ist mir die Gegend und die Arbeit in der Kirchengemeinde Lünen – Süd bekannt.
Regelmäßig führe ich hier die Kinderbibelwochen durch und entdecke mit den Kindern, kindgerecht den christlichen Glauben.
Vor kurzer Zeit war ich noch als Übungsleiterin im Kinderturnen tätig. Es wäre also möglich, dass mich das ein oder andere Kind vom Sehen kennt. Mir ist es eine große Freude, Kinder in ihrer ganz persönlichen Entwicklung zu unterstützen und mit ihnen die Welt zu entdecken. Ich freue mich schon sehr auf eine gute Zusammenarbeit und auf tolle neue Erfahrungen mit Ihnen und Ihren Kindern.

Sven Gogolin

Mein Name ist Sven Gogolin. Seit dem 01.November 2022 darf ich das Team im FZ Bunte Fische in Lünen-Süd unterstützen. Ich bin 33 Jahre alt (Baujahr 1989) und wohne in Bönen. Bevor ich Erzieher wurde, ahbe ich als Steinmetz gearbeitet und Kunstwissenschaften und Geschichte in Kassel studiert. Ich bin ein riediger BVB Fan und in meiner Freizeit spiele ich Fußball und Schach. Außerdem zeichen und bastel ich sehr gerne. Ich freue mich sehr auf die Kinder und auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten. 

Carina Kumpsthoff

Mein Name ist Carina Kumpsthoff und ich darf seit August 2017 das Team im Familienzentrum mit einer Vollzeitstelle unterstützen. Ich arbeite in der U3 Gruppe, hier werden 20 Kinder im Alter von 2-6Jahren betreut. Mein Schwerpunkt ist die Arbeit mit den Maxikindern, den zukünftigen Schulanfängern. Hier plane ich das Programm, die Ausflüge und die Abschlussfeier. Es ist schön mit den Kindern neues zu entdecken, sei es bei der Polizei, bei der Feuerweht oder auch in der Ökologiestation. Für die Kinder ist der Weg dorthin schon immer ein Erlebnis, wir fahren Bus und Bahn und zur Polizeipuppenbühne werden wir sogar von unserem Polizisten begleitet. Was mir besonders an der Arbeit als Erzieherin gefällt ist die Abwechslung. Jeder Tag ist anders als der zuvor! Fortbildungen die mir besonders gefallen haben, waren "EMMa - Erzieher machen Mathematik" und "Hengstenberg & Pikler - Bewegungsmaterial". Update: seit dem 01.11.2022 bin ich als Integrationsfachkraft im FZ Bunte Fische beschäftigt. Hier übernehme ich vorrangig die Aufgabe der Inklusion. Ziel ist es, allen Kindern die Teilhabe am Kindergartenalltag zu ermöglichen. Dafür müssen evtl. Strukturen aufgebrochen werden bzw. machnmal um die Ecke gedacht werden. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und die dadurch verbundene Zusammenarbeit mit dem Team, mit Therapeuten, Ärzten und Eltern.

Simone Leuschner

Ich heiße Simone Leuschner und habe 1993 meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin erfolgreich abgeschlossen. Bevor ich am 01.07.2013 im Familienzentrum Lünen Süd angefangen bin, habe ich in verschiedenen evangelischen Einrichtungen gearbeitet. 2013 habe ich den Standort Heinestraße mit eröffnet, seit Mai 2022 bin ich nun in dem Standort Weißenburgerstraße in der Eulengruppe eingesetzt. Meine Stärken und Schwerpunkte liegen im religionspädagogischen und musikalischen Bereich. Ich erzähle den Kindern liebend gerne Geschichten und singe mit ihnen. Mit den Maxis mache ich jedes Jahr den Scherenführerschein und das Zahlenland.

Kim Meißner

Mein Name ist Kim Meißner. Ich bin seit dem 01.08.2022 als Kinderpflegerin im FZ Bunte Fische tätig. Meine Gruppe ist die Eulengruppe. Ich habe während meiner Ausbildung schon als Praktikantin hier gearbeitet und freue mich sehr, von nun an mit meinen Kollegen*Innen mein erworbenes Wissen umzusetzen. Mir macht die Arbeit mit Kindern sehr viel Spaß, da sie so abwechslungsreich ist und die Kinder mich jeden Tag mit etwas neuem überraschen. Ich lache sehr gerne und bin glücklich wohnortnah eine Stelle bekommen zu haben.

Christina Grudzielanek

Ich heiße Christina Grudzielanek und bin Mitte März 2022 in das Familienzentrum Bunte Fische in Lünen Süd gewechselt. Ich habe als Plus-Kita-Kraft hier angefangen und durch die Arbeit beide Standorte ziemlich schnell kennengelernt. Seit dem 01. August bin ich als Integrationsfachkraft beschäftigt und freue mich ein für mich neues Arbeitsfeld kennen zu lernen. 

Dajana Rautert

Hallo, mein Name ist Dajana Rautert. Seit vielen Jahren bin ich schon Teil des Familienzentrums Lünen Süd. Meine 4 Kinder sind alle hier in die Kita gegangen. Ich war jahrelang ein Teil des Elternbeirates. Jetzt geht auch die Kleinste zur Schule und ich durfte der Kita treu bleiben. Zu meinen Aufgaben hier gehörte die Pflege des Außengeländes, ein bisschen Hauswirtschaft und der Job als Alltagshelferin (für ca. 1 Jahr) in beiden Standorten.

Seit Sommer 2021 darf ich die PIA (praxisintegrierte Ausbildung) zur Kinderpflegerin in dem Standort Weißenburgerstraße machen. Mir macht es viel Freude weiterhin ein Teil des Familienzentrums zu sein und das Team, die Kinder und die Eltern weiterhin unterstützen zu dürfen.

Daniela Kern

Ich arbeite seit Sommer 2017 als Hauswirtschaftskraft im Familienzentrum Lünen-Süd.

Katharina Pitzer

Hallo, mein Name ist Katharina Pitzer, ich bin 31Jahre jung und bin Mama von 3 Kindern. Ich freue mich sehr, dass ich seit September diesen Jahres ein Teil von dem tollen Team sein darf, ich arbeite in der Einrichtung als Kitahelfer.

Manuela Hamer

Hallo, mein Name ist Manuela Hamer und ich arbeite seit Dezember 2016 im Evang. Familienzentrum Lünen Süd. Meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin habe ich im Sommer 1997 erfolgreich abgeschlossen. Seit dem habe ich in verschiedenen Einrichtungen gearbeitet. Meine Stärken und Schwerpunkte liegen im musikalischen und religionspädagogischen Bereich, ich liebe es mit den Kindern zu singen und im kreativen Bereich tätig zu sein. Hier im FZ  arbeite ich im Standort Heinestraße in der Sternengruppe. Ich bin verantwortlich für das letzte Kindergartenjahr, das heißt ich bereite ein extra Programm mit unterschiedlichen Ausflügen z.B. zur Polizei und Feuerwehr, zur Bäckerei, zur Ökologie-Station usw. vor, an dem die Maxi-Kinder teilnehmen. Hier werden sie auf die Schule vorbereitet. Den Abschluss bildet dann der Gottesdienst, den die Kinder mitgestalten.

 

Benjamin Udolph

Mein Name ist Benjamin Udolph, ich bin 38 Jahre jung und arbeite seit dem 01.01.2019 im Familienzentrum Lünen Süd, vorwiegend in dem Standort Heinestraße, in der Sternengruppe. In der Einrichtung bin ich mit verantwortlich für die Durchführung des Kinderkurses "Ich kann Probleme lösen", ebenfalls findet man mich häufig im Bewegungsraum. Durch die Fortbildung "Hengstenberg und Pikler" kann ich hier mein Wissen umsetzen und neue Dinge mit den Kindern erproben. Bei kleinen anfallenden Handwerkerarbeiten bin ich die gefragte Person im Haus :-) Die Arbeit im Kindergarten ist jeden Tag aufs neue spannend. Mir gefällt besonders die Arbeit mit Kindern und Eltern, die viele unterschiedliche kulturelle Hintergründe mitbringt.

Kristin Wagner

Ich heiße Kristin Wagner, habe eine Tochter und arbeite seit dem 01.01.2019 im Familienzentrum Lünen Süd. Meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin habe ich im Sommer 2017 erfolgreich beendet. In den Jahren davor habe ich schon als Kinderpflegerin in verschiedenen Einrichtungen gearbeitet.

Hier im FZ arbeite ich dem Standort Heinestraße in der Regenbogengruppe. Meine Stärken liegen im kreativen Bereich, als auch im Freispiel. In der Gruppe bin ich neben meiner Kollegin für alle Bereiche zuständig. In der Einrichtung bin ich für die Durchführung des Entenlandes, des IKK Projektes "Die Kleinen stark machen- ein Ernährungsprojekt" und verschiedene Aufgaben zuständig.

Die Arbeit mit den Kindern bereitet mir sehr viel Freude, besonders gefällt es mir, dass die Kinder mich jeden Tag aufs Neue überraschen und zum lachen bringen können.

Beatrix Vodisek

Mein Name ist Beatrix Vodisek und ich arbeite seit dem 1.August 1985 im Evang. Familienzentrum Lünen Süd - damals noch Kindergarten Preußen. Meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin habe ich im Juni 1985 erfolgreich abgeschlossen. Ich habe den Beruf der Erzieherin gewählt, weil es mir sehr viel Spaß macht, die mir anvertrauten Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern und zu begleiten. Meine Stärken und Schwerpunkte liegen im kreativen Bereich und bei der Förderung der Maxi-Kinder. Ich bin mitverantwortlich für das letzte Kindergartenjahr, indem die Maxi-Kinder mit besonderen Angeboten auf die Schule vorbereitet werden.

Kathrin Olschewski

Mein Name ist Kathrin Olschewski. Ich mache seit dem 01.08.2020 meine PIA (praxisintegrierte Ausbildung) zur Erzieherin in dem Standort Weißenburgerstraße. Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Zum 01.08.2022 habe ich in den Standort Heinestraße in die Regenbogengruppe gewechselt und bin die Nachmittage immer noch in der Weißenburgerstraße zu finden. Ich habe selbst einen Sohn und schon Erfahrungen als Integrationshelferin in der Schule gesammelt. Ich freue mich sehr auf die Arbeit mit Ihren Kindern, dem Team und Ihnen als Eltern.

Angela Schulz

Ich arbeite seit 2019 als Erzieherin mit 19,5 Stunden im Familienzentrum Bunte Fische Lünen-Süd. Ab dem 01.11.2022 wechsel ich zurück in den Standort Heinestraße 27. Dort werde ich in der Sonnengruppe zu finden sein! Ich freue mich auf die Kinder und die Kollegen*innen und auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern. 

 

Daniela Czynski

Mein Name ist Daniela Czynski und ich bin seit 2016 staatlich anerkannte Erzieherin. Ich bin selbst in Lünen-Süd aufgewachsen und habe den EV. Kindergarten in der Weißenburger Straße besucht. Ab dem 01.09.2023 ergänze ich als Integrationskraft das Team im Familienzentrum Bunte Fische im Standort Heinestraße. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und die Möglichkeit, einen Beitrag zur Inklusion leisten zu können. Besonders wichtig ist mir hierbei, jedes Kind in seiner Einzigartigkeit wahrzunehmen, Stärken zu erkennen und die Entwicklung individuell zu fördern.

 

Doris Stork-Schuster

Mein Name ist Doris Stork-Schuster. Seit dem 01.August 2022 darf ich das Team im FZ Bunte Fische in Lünen-Süd unterstützen. Ich arbeite schon seit Jahrzehnten im ev. Kirchenkreis Dortmund als Integrationsfachkraft in den unterschiedlichsten Einrichtungen. Mein Wunsch war es, wohnortnah eine Stelle zu bekommen, desto mehr freue ich mich hier gelandet zu sein! Mir macht die Arbeit als Integrationsfachkraft sehr viel Freude. Ich finde es spannend immer wieder neue Kinder kennenlernen zu dürfen und diesen die Teilhabe am Kindergartenalltag zu ermöglichen. Zu meinen Aufgaben gehört auch, die Zusammenarbeit mit Therapeuten, Ärzten und der Fachberatung. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern und meine offene Haltung ist der Grundstein guten Gelingens.

Elisabeth (Cleo) Knof

Ich arbeite als Hauswirtschaftskraft, auch Küchenfee genannt, seit vielen Jahren in der Kita!